16. November 2017 Taroudant

Nach dem Frühstück (auch sehr lecker, wir werden echt verwöhnt) wollen wir noch Taroudant besichtigen.

Taroudant wird auch gerne „Klein-Marrakesch“ genannt. Ich bin jedoch etwas enttäuscht. Die Souks haben meiner Meinung nach weniger Flair als in Marrakesch. Ein Marrokaner, der anscheinend beim Zirkus Royale in Solothurn gearbeitet hat, führt uns zum berühmten grossen Platz, aber da ist jetzt am Morgen tote Hose. Wir irren etwas ziel-und planlos umher und können uns irgendwie nicht für die Stadt erwärmen. Richtig besonders und sehenswert finde ich hier in Taroudant eigentlich nur die mächtigen alten Stadtmauern, die die Stadt umgeben und dessen Stadttore.

Dann checken wir aus und müssen uns leider noch hartnäckig gegen die Abzocke eines angeblichen Parkwächters wehren. So sehr ich dieses Land in mein Herz geschlossen habe, sowas kann mir kurzfristig die Laune verderben! Daraufhin nehmen wir dann die letzten Kilometer nach Agadir und anschliessend Tamraght unter die Räder.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s